Montag, 16. Dezember 2013

Little Babyshower

Hallo Sweeties,

am Wochenende haben wir bei mir zuhause im kleinen aber feinen Kreise eine Babyparty veranstaltet. Da ich bereits wusste was es wird, musste ich jetzt nicht unbedingt auf die Farbwahl achten wollte aber keine typische rosa oder himmelblau Party einleiten. Deshalb habe ich zu neutralen Farben gegriffen. Es war eine kleine Prämiere für mich. Denn zum einen wurde die Babyparty von mir ausgerichtet und zum anderen hab ich für die Truppe allerhand Köstlichkeiten zum Nachmittags Klatsch vorbereitet. Somit lob ich mich einfach mal selber und tätschel mir die Schulter wie die Königin Ihrem Ritter.

So jetzt genug geschrieben und ab zu den Bildern der Party.



Zutaten für die Torte:

für den Boden:
150g zimmerwarme Margarine
150g Zucker
4 Eier
100g gemahlene Mandeln
50g Kokosraspeln
80g Stärke
1TL Backpulver
1 Prise Salz

für die Füllung und Verzierung:
6 Blatt Gelatine
200g weiße Schokolade
150ml Kokosmilch
700g Sahne
50g Kokosraspel
16 Kokos-Creme-Konfekt (z.B. Raffaello)
Organgenmarmelade (oder eine andere Sorte nach Belieben )

Ps. die Kalorien lassen wir bei dieser Torte einfach mal außen vor :-)

Rezept: 
Margarine und Zucker hellcremig schlagen. Eier einzeln gründlich unterrühren. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160) vorheizen. Mandeln, Kokosraspel, Maisstärke, Backpulver sowie Salz mischen und kurz unterrühren. In eine mit Backpapier ausgelegte Spingform (26cm) streichen und im Ofen in ca. 50 Min. goldbraun backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. 
Gelantine einweichen, Schokolade hacken und bei schwacher Hitze in der Kokosmilch schmelzen lassen. Die Gelatine ausdrücken und in der Schokokokosmilch auflösen. Kalt stellen. 
Tortenboden einmal waagerecht halbieren. Unteren Boden auf eine Tortenplatte setzen, mit Marmelade bestreichen und mit einem Tortenring umstellen. 600g Sahne steif schlagen unter die Kokosmilch ziehen. Zwei Drittel Creme auf den unteren Tortenboden streichen. Zweiten Boden auflegen, übrige Sahnecreme daraufstreichen. 2 Std. kühlen.
Tortenring entfernen, 100g Sahne steif schlagen und die Torte damit bestreichen. Kokosraspel darüber geben und mit Konfekt (Raffaello) verzieren. Wer statt des Konfekts was anderes möchte, kann auch silberfarbene Liebesperlen auf der Torte verteilen.
Das Rezept ist lt. Angaben für eine 26er Springform. Ich habe hierfür eine 20er Form genommen und alles bis auf etwas Sahnemasse haben hierfür super gut gepasst. Wer seine Torte also schön hoch mag, ist mit einer 20er oder 24er Form besser bedient.


Als kleines Geschenk an die werdende Mutter gab es noch reichlich Body`s für das Kleine in den unterschiedlichsten Größen. Damit das Ganze dann etwas persönlicher wird, habe ich zwei Stoffmalfarben dazu gelegt. So konnten die Gäste nach Lust und Laune ( was irgendwie außer mir keiner getan hat ) die Body`s und Strampler verzieren. Die Strampler hab ich von H&M, die Farbe aus dem Bastelladen in meiner Nähe.


Was die Toppers für den Kuchen betrifft, so habe ich diese selber gemacht. Mit Hilfe von Aquarellfarben und einem entsprechenden Papier, hab ich die Kinderwägen aufgemalt und danach zugeschnitten. Dann etwas Bastelkleber auf die Rückseite und die Strohhalme angedrückt. Zum Schluss noch eine kleine Schleife gebunden und in den Kuchen gesteckt.

Material: 
Bastelkleber
Strohhalme (hier)
Satainbänder in beliebiger Farbe
Aquarellfarben sowie Aquarellkarton
Einladungskarten (hier)

( alle Artikel bekommt Ihr auch bei Dawanda oder Amazon ) 




* sweetthings-makehapp * 


* facebook * twitter * instagram *  

Kommentare:

  1. Wie süß, liebe Steffie! Das Rezept für die Torte werde ich gleich mal vertrauensvoll an meine beste Freundin weiterleiten ... die wird ja in absehbarer Zeit auch eine Babyparty für mich veranstalten :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      das Rezept für die Torte kann ich wirklich nur empfehlen, allerdings solltest du dir gleich ein Gegenstück dazu stellen also was salziges. Sie ist doch sehr mächtig und süß :-)
      Aber als werdende Mama darf man da dann auch ganz ohne Reue zuschlagen. :-) also weiter an die beste Freundin geleitet....

      LG
      Steffi

      Löschen