Montag, 17. März 2014

tartè au citron

Hallo meine lieben Sweeties,

lange nichts mehr von mir gehört, daher an alle meine Leser die mir treu bei bei Seite stehen erst einmal ein rießen Danke.

Und deshalb möchte ich auch ohne viel Blabla den neuen Post einleiten. Am Sonntag gab es passend zu diesen frühlingshaften Temparaturen einen super lecker und saftigen Kuchen.


Ok bei einem Kuchen ist es dann nicht geblieben. Ich habe noch ein paar Pralinen, lecker Schokolade und ein paar Marshmellows aufgestellt und somit einen Frühlingstable gezaubert.

Hier nun die Zutaten, die Ihr für den lecker Zitronenkuchen benötigt.

250g Butter
250g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
6 Eier
2 Bio-Zitronen (Schale und Saft)
500g Mehl (ich habe Dinkelmehl statt Weizenmehl verwendet)
1 Pck. Backpulver
ca. 125 ml Milch ( für alle Laktoseintoleranten - Reis/Kokosmilch geht auch)
8 cl Limoncello (habe ich vergessen und statt dessen einfach mehr Zitronensaft in den Teig)

dann braucht Ihr natürlich eine Form laut Rezept ca. 22 cm
1 Bio-Zitrone zum garnieren und Mehl bzw. Semmelbrösel für die Form


Kommen wir zur Zubereitung. 
Den Ofen auf 175° Grad Umluft vorheizen. Die Backform gut ausfetten und mit Mehl oder Semmelbrösel ausstreuen. Die Butter schaumig rühren, Zucker und Vanillezucker zugeben und cremig rühren. Eier nach und nach unterschlagen, bis der Zucker aufgelöst ist. Zitronensaft und -abrieb zugeben. 
Das Mehl mit Backpulver mischen und etwas davon auf den Teig geben. 4 EL Milch dazu und mit dem Rührgerät untermischen. Das Ganze solange wiederholen bis Mehl und Milch aufgebraucht sind. Der Teig sollte danach schön glatt und streichfähig sein. Den Limoncello untermischen wenn gewollt und in die Form füllen und glatt streichen. Das Ganze ca. 50-60 Min. backen, bitte Stäbchenprobe nicht vergessen. Anschließend herausnehmen und ca. 10 Minuten kühlen lassen, dann aus der Form stürzen und komplett abkühlen lassen. 
Sobald der Kuchen abgekühlt ist, Puderzucker drauf und mit Zitronenscheiben wie ich oder nur mit den Zesten garnieren. 


Fazit: délicieux!!! Super lecker und super saftig. Im Hause Sweetthings, waren alle mal wieder begeistert und haben bis auf einen kleinen Krümel nix mehr über gelassen. Für einen schnell Sonntagskuchen oder auch einfach mal so, ein ideales Rezept. 



* sweetthings-makehappy * 

* facebook * twitter * instagram * 

Kommentare:

  1. Zitronenkuchen geht immer ;)! Und dein Sweettable ist toll geworden... Perfekt um den Frühling einzuläuten! Die Fähnchen gefallen mir auch super! Sind die gekauft oder selbst gemacht? Ich wünsche Dir noch eine hoffentlich sonnige Woche! Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar.
      Was die Fähnchen angeht, so habe ich mir diese bei Dawanda bestellt. Ist ein Bogen mit verschiedensten Motiven zum ausschneiden.

      hier der Link dazu: http://de.dawanda.com/product/36806793-Kuchen-Girlande-Schwarz-Weiss-Bastelbogen

      LG
      Steffi

      Löschen